Tag der Architektur - Ein Volltreffer für die „Manuel Neuer Kids Foundation“

Montag, 27 Jun 2016


Zum „Tag der Architektur“ öffnete das Kinder- und Jugendhaus „MANUS“ der Manuel Neuer Kids Foundation am vergangenen Samstag seine Türen. 

Rund 80 interessierte Besucher trotzten dem schlechten Wetter und konnten sich in drei Führungen vom Konzept und der Architektur des Manus ein Bild machen. 


Ein großer Erfolg für alle Beteiligten.




Das Team des Dorstener Architektur- und Ingenieurbüros Dipl.-Ing. Rainer Thieken empfing die Besucher und präsentierte ihnen beim diesjährigen Tag der Architektur das RTL-Kinderhaus.

Das bereits im Vorfeld mit dem „Excellence Award“ für herausragende Leistungen durch hohe planerische und gestalterische Kompetenz ausgezeichnete Projekt konnte am Samstag ab 10:00 Uhr besichtigt werden. Mit kleinen Snacks und Getränken wurden die Besucher in der Großraumküche empfangen und konnten einen ersten Blick auf die Planunterlagen, des zum Großteil aus Spendengeldern finanzierten RTL-Kinderhauses werfen. Fragen zu dem Bestand der historischen Stadtvilla und des kubischen, modernen Anbaus wurden durch die Mitarbeiter des Architekturbüros beantwortet. Die Räumlichkeiten des Kinderhauses wurde den Besuchern in insgesamt drei Führungen von Architektin Julia Koerber vorgestellt. „In der Planung und der späteren Baudurchführung war es allen Beteiligten besonders wichtig, dass die historische Stadtvilla in ihrem ursprünglichen Charme erhalten bleibt, und der Neubau sich in seiner architektonischen Form unterordnet“ erklärte Koerber auf die Frage einer Besucherin, ob eine Aufstockung des Neubaus möglich gewesen wäre.

Ebenso bunt gemischt wie die Nutzer des Kinderhauses waren am vergangenen Samstag auch die Besuchergruppen. Neben Familien, Kindern und Jugendlichen interessierten sich auch Senioren aus Gelsenkirchen Buer und Umgebung für das Projekt und verbrachten einen informationsreichen und erfolgreichen Samstag.