St. Franziskus M`Gladbach

Bauteile MNOP: Ersatzneubau 4. BA +5.1 BA - Funktionstrakt mit Spezialeinrichtungen mit Eingangshalle und Bistro, Pflege-, OP-, Notfall- u. radiol. Bereichen, Aufstockung


Bauherr

Kliniken Maria Hilf GmbH
Viersener Str. 450, 41063 Mönchengladbach

Objektdaten

 

- NF 27000 m²

- BGF 29400 m²

- BRI 152000 m³


- Bauwerkskosten
ca. 57.000.000,00 €

- Gesamtkosten ca. 65.000.000,00 €

Leistungsumfang

- Architekturleistungsphasen 1-9

- Generalplanung

- Tragwerksplanung

- SiGe-Koordination

- Schall- und Wärmeschutznachweis

- konstruktiver Brandschutz

 

Planungsleistungen im Bereich TGA + Medizintechnik wurden in unserem Auftrag über langjährige Kooperationspartner erbracht.

Objektbeschreibung


Am Standort Krankenhaus St. Franziskus wurde ein Funktionstrakt mit Spezialeinrichtungen errichtet. Im Erdgeschoss des Bauteils M befinden sich Eingangshalle mit Bistro, Basisdiagnostik und Spezialambulanzen. Im 1. OG sind Konferenzräume, Chefarztbereiche, Zentrale Endoskopie, Kardiologie (interventionelle Verfahren) und im 2. OG Bereitschafts- und Arztdiensträume. Im Bauteil N ist im EG eine ETA-Station mit 39 Betten, ein OP-Bereich mit 3 Sälen und Chefarzt-Bereich, im 1. OG eine ETA-Station mit 39 Betten und IMC-Station mit 30 Betten untergebracht. Im Erdgeschoss der Bauteile O und P sind Zentrale Notfallaufnahme, Radiologie mit 2 x MRT, 2 x CT, 2 x DSA, 3 x Bucky, 2 x Thoramaten und Durchleuchtung untergebracht. Im 1. OG 4 Intensivstationen mit 4 x 13 Betten angeordnet.